ICS PARTNERS als finaler Bieter in M&A-Prozess für insolventes Unternehmen der Kunststoffverpackungsindustrie.

Zug (Schweiz) / Essen (Deutschland), 20. Mai 2015
Im Rahmen eines M&A-Prozesses hat sich ICS PARTNERS mit seinem Investorenkonzept auch gegen strategische Bieter durchgesetzt und ist in die letzte Runde zusammen im Wettbewerb mit dem Altgesellschafter gekommen. Das Traditionsunternehmen bot ICS aufgrund seiner Kundenbasis und operativen Kompetenz eine ideale Plattform als Nukleus für eine Buy-und-Build-Strategie in einem sich konsolidierenden Branchensegment für anspruchsvolle Kosmetikverpackungen.

ICS PARTNERS hat ein transaktionsspezifisches Investmentteam zusammengestellt, dem ausgewiesene Branchen- und Fachexperten angehörten und die unmittelbar die Unternehmensführung sowohl im kaufmännischen als auch im technischen Bereich zur Umsetzung der notwendigen Sanierungsmaßnahmen übernehmen können. Das Sanierungskonzept von ICS sah zum einen einen sozialverträglichen und mit Betriebsrat und Gewerkschaften sowie der 2. Managementebene abgestimmten Belegschaftsabbau um rd 50 Mitarbeiter (ca. 15% der Gesamtbelegschaft) über eine Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft vor. Zum anderen hat ICS umfangreiche Investitionen vor allem zur Modernisierung der Produktions- und Veredelungsanlagen von bis zu 10 Mio. EUR geplant, um so den Umsatz des Unternehmens mittelfristig zu verdoppeln. Damit einher geht der Wechsel der Strategie weg von der Fokussierung auf Produktionsgegebenheiten hin zur Orientierung des Produktportfolios an Kundenbedürfnissen.

Das Team um den designierten Geschäftsführer Carsten Paris plante sowohl die Optimierung der kaufmännischen Steuerung als auch die vertriebliche Neuausrichtung sowie die Effizienzsteigerung der Produktion. „Als Hauptaufgabe in den ersten 100 Tagen sehe ich die Neuausrichtung der Vertriebsstrategie, die Einführung einer automatisierten und softwaregestützten Betriebsdatenerfassung sowie die Schaffung von aussagekräftigen Kalkulationen zu den produzierten Produkten“ fordert Carsten Paris. „Die fehlende Transparenz über die Profitabilität der Produktionslinien und Produkte lässt zum jetzigen Zeitpunkt keine abschließende Entscheidung über die strategische Ausrichtung des Produktprogrammes zu, klar ist jedoch, das aufgrund der vorgefundenen Komplexität gewisse Einschnitte erforderlich sein werden.“

Im Rahmen der Transaktionsstrukturierung hat ICS gemeinsam mit einem Family Office die Finanzierung der Erwerbergesellschaft mit Eigenkapital sowie einer Betriebsmitteltranche ohne externe Bankenfinanzierung sichergestellt.

ICS hat sich innerhalb von nur 6 Wochen in dem Prozess bis in die letzte Runde durchgesetzt – auch weil dass zukünftige ICS Management Team von Anfang an persönlich vollumfassend die Due Diligence vor Ort durchgeführt hat. Zudem hat das Team in zahlreichen persönlichen Gesprächen, gerade auch mit der 2. Management Ebene, von Anfang an die erforderliche Vertrauensbasis hergestellt und von der Richtigkeit der vorgeschlagenen Sanierungsmaßnahmen überzeugen können.

Auch wenn am Ende ein deutlich risikobehafteteres Konzept den Zuschlag erhielt, zeigt dieses Beispiel die Professionalität und die Schnelligkeit der Finanzierungsfähigkeit von ICS PARTNERS in der kritischen Situation eines Insolvenzverfahrens. In der Kombination von Transaktionserfahrung, Branchenexpertise und Managementknowhow liegen die Stärken von ICS.

Sprechen Sie uns als schnellen und zuverlässigen Partner in Restrukturierungsfällen jederzeit gerne an!

Die Pressemitteilung können Sie hier als pdf laden: Pressemitteilung zur Transaktion Erwerb Kunststoffverpackungsunternehmen aus Insolvenz

KONTAKT

ICS PARTNERS GmbH
Carsten Paris c.paris@ics.partners 0049 (0) 201 – 438 716 31
Dr. Ingo Zemke i.zemke@ics.partners 0049 (0) 69 – 710 456 145

Über ICS Partners GmbH
ICS PARTNERS GmbH mit Büros in Zug (Schweiz), Essen und Frankfurt a. M. (Deutschland) ist eine spezialisierte, unabhängige Investment- und Portfoliomanagement-Gesellschaft, die sich auf Branchenkonzepte, komplexe Transaktionen und Restrukturierungen im gehobenen Mittelstand mit Transaktionsvolumina ab 5 Mio. EUR spezialisiert hat und zu 100% im Besitz der Partner ist.
Das Team setzt sich aus ausgewiesenen Spezialisten mit Investment- bzw. Transaktions-Expertise sowie erfahrenen Praktikern mit Sanierungs- und Industrieerfahrung zusammen. Das gesamte Team hat ein profundes Zahlenverständnis und arbeitet „hands-on“ auf der Basis eigenen unternehmerischen Verständnisses bzw. Managementerfahrung. ICS ist ein aktiver Investor, der langfristig orientiert und auf die Verbesserung der Ertragskraft eines Unternehmens fokussiert ist. Hierzu gehört die Eigenkapitalstärkung durch Thesaurierung ebenso wie der Verzicht auf übermäßige Kreditfinanzierungen oder der Verkauf von Sachwerten. Flexibilität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit sind kennzeichnend für die Arbeit von ICS.
www.ics.partners

Diese Website verwendet Cookies für optimale Funktionalität. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren Einverstanden